Geschichte - Wie die AWBR entstand

Am 29. November 1950 trafen sich in Lindau erstmals Wasserwerksdirektoren aus Süddeutschland und der Schweiz um Fragen der Trinkwasserversorgung aus Voralpenseen zu besprechen. Im Laufe der darauf folgenden Jahre nahm die Bevölkerung im Einzugsgebiet der Seen zu, es kam zu weiterer Industrialisierung und somit zu erhöhtem Schadstoffeintrag in diese Gewässer. Um den Belangen der Trinkwasserversorgung ein höheres Gewicht zu verleihen erwuchs aus diesem Erfahrungsaustausch die Arbeitsgemeinschaft der Wasserwerke Bodensee-Rhein. Am 7. Juli 1968 fand in Konstanz die Gründungsversammlung der AWBR statt.

Heute gehören der AWBR insgesamt 69 Wasserversorgungen aus fünf Ländern an.

Fürstentum Liechtenstein 2 Mitgliedswerke
Österreich 3 Mitgliedswerke
Frankreich 4 Mitgliedswerke
Deutschland 32 Mitgliedswerke
Schweiz 28 Mitgliedswerke