Mitgliedschaft - Eintreten in die AWBR
Wer kann Mitglied werden?
Ordentliche Mitglieder des Vereins können alle Wasserversorgungs- unternehmungen der folgenden geografischen Gebiete werden:
  1. Gebiet des Bodensees und der Voralpenseen
  2. Gesamtes Wassereinzugsgebiet des Rheins von seinen Quellen bis einschliesslich der Einmündung des Neckars
  3. Wassereinzugsgebiet der Donau von ihren Quellen bis einschließlich der Entnahme durch den Zweckverband Landeswasserversorgung (LW)
  4. Gebiete, aus denen Trinkwasser in die unter a), b) und c) genannten Gebiete fließt oder geliefert wird
 

Als ausserordentliche Mitglieder in den Verein aufgenommen werden können Wissenschaftler und Fachleute in staatlichen und kommunalen Behörden und aus dem Gebiet der Wasserwirtschaft sowie andere Persönlichkeiten und Organisationen, deren Mitarbeit geeignet erscheint, die Ziele der AWBR zu fördern.

 
Die AWBR bietet ihren Mitgliedern eine Fülle von wertvollen Dienstleistungen an:
  • Wir unterstützen unsere Mitgliederwerke in allen Fragen der Wassergüte und beraten sie in technologischen Fragen wie zum Beispiel Optimierung der Aufbereitungsanlagen, Verfahrensfragen oder Qualitätsproblemen.
  • Wir leisten fachliche Beratung bei juristischen und politischen Fragen, zum Beispiel bei der Ausscheidung von Grundwasserzonen oder Modellierungen.
  • Wir vertreten die Interessen der Mitgliederwerke in Verfahren der Genehmigung, der Einsprache oder der Stillegung wassergefährdender Anlagen (z.B. ENI-Pipeline).
  • Wir führen jährlich an ausgewählten Messstellen verschiedener Oberflächengewässer ein wissenschaftliches Mess- und Untersuchungsprogramm durch, das als Grundlage für die Beurteilung der Rohwasserqualität dient.
  • Wir arbeiten mit anderen Organisationen auf nationaler und internationaler Ebene zusammen und tauschen Messdaten und Untersuchungsergebnisse aus.
  • Wir stellen die Resultate unserer Forschungsarbeiten und Erkenntnisse aus den aktuellen Messprogrammen zur Verfügung und orientieren – unter anderem im ausführlichen Jahresbereicht – über die laufende Forschungs- und Entwicklungsarbeit innerhalb der AWBR.
  • Wir vermitteln die Dienstleistungen des Technologiezentrums Wasser (TZW) in Karlsruhe und anderen der AWBR nahestehenden wissenschaftlichen Institutionen, wo Experten mit höchster Fachkompetenz arbeiten. Die TZW-Dienstleistungen – von der Fachberatung bis zur zentralen Datenbank als Informationsbasis – stehen den AWBR-Mitgliedern bevorzugt zur Verfügung. Es besteht auch ein Bereitschaftsdienst von Fachleuten für rasche Unterstützung in besonderen Situationen (z.B. Alarmorganisation Rhein).
  • Wir bieten unseren Mitgliederwerken Hilfeleistungen bei Veranstaltungen zum Thema Trinkwasser und stellen Dokumentationen und Stellwände zur Verfügung.